The Old Pilgrim Trail

Der Thailand Mountain Trail hat mehrere Jahre damit verbracht, die schönsten und interessantesten Bergpfade Nordthailands zu erkunden. Dank unserer umfassenden Kenntnisse über Gebiete und Menschen sind wir die einzige Agentur in Chiang Mai, die Läufer auf diese Pfade bringt. Diese Route vor den Toren der Stadt wurde vor drei Jahren entdeckt und ist eine unserer Lieblingsrouten. Es hat alles, um allen Trailrunnern zu gefallen: eine gute Höhe, einige tolle flache Teile, eine wechselnde Atmosphäre vom Dschungel bis zum Pinienwald und einige lokale Besonderheiten wie Tempel und Stammesdörfer.

Merkmale der Reise

2,050 THB

All-inclusive price
DAUER
1 Day
ABSTAND
22K
AUFSTOCKUNGSGEWINNE
1,700M+
DIFFIKULTUR
Trail Tour
TRIPPENART
Run & Discover

Start: Chiang Mai
Ziel: Ban Doi Pui (1 Stunde Transfer)
90% einspurige Strecke
Highlights: Tempel, Dschungel, Hmong-Dörfer
Station in Hmong-Dörfern
Dauer: 5-6 Betriebsstunden
Inklusive Getränke, Snacks, Mahlzeiten,
Abholung und Rückgabe in Ihrem Hotel (Stadtzentrum)
siehe Details

Zusätzlicher Tag auf Anfrage möglich
Ganzjährig verfügbar

Details zum Tag 22K & 1’700M+

In den frühen Morgenstunden verlässt der Lauf Chiang Mai in Richtung Norden und steigt auf einem zuvor von Pilgern benutzten Weg direkt in den Wald hinauf. In nur ein paar Minuten ist es ein kompletter Wechsel der Atmosphäre. Es ist schwer vorstellbar, dass wir gerade die Stadt verlassen haben und uns nun in einem wilden tropischen Wald befinden. Wir folgen den orangefarbenen Bändern aus Mönchsgewändern, die den Weg bis zu den Tempeln markieren.

 

Ohne Übergang kommen wir in felsiges Gelände, das bis zum fast märchenhaften Erscheinen des Wat Palaad dauert, das sich am Ufer eines Flusses befindet. Ein paar Kilometer weiter durchquert der Kurs die Stätte des Wat Doi Suthep, einen der heiligsten Tempel Thailands. Der Blick über das Tal von Chiang Mai ist panoramisch und imposant.

 

Die Route führt vom Tempel des Doi Suthep aus die schwindelerregend steile Treppe hinunter und taucht dann ohne Unterbrechung kopfüber in seinen ersten Abschnitt des Dschungels ein. Für viele ist es ein Schock. In diesen langen grünen Tunneln, deren Dichte beeindruckend ist, müssen wir uns sehr schnell orientieren. Die hügeligen Wege sind fast frei von Hindernissen, aber vielerorts werden sie von heruntergefallenen Ästen und Baumstämmen unterbrochen, über die wir treten müssen.....

 

Als wir aus dem Dschungel auftauchen, beginnt der Lauf wieder zu steigen, bis zum Dorf Chang Khian, dem ersten Hmong-Dorf. Nach einer Pause, um den lokalen Arabica-Kaffee zu genießen, wird der Hang immer härter und so steil, dass wir an einigen Stellen mit den Händen helfen müssen. Als wir eine herrliche Reihe von Graten erreichen, die von Kiefern gesäumt sind, sticht Doi Pui in der Ferne hervor. Wenn wir es sehen können, können unsere Füße uns dorthin bringen!

 

Nach dem Gipfel führen uns die letzten 5 Kilometer wieder durch den Dschungel auf einem schönen Weg hinunter zum Ziel. Es ist vielleicht der angenehmste Teil der Reise. Nach einem langen und schwierigen Aufstieg genießen wir eine gemütliche Abfahrt auf einem einfachen Pfad, der von tropischen Bäumen, Bambus- und Bananenbäumen umgeben ist. Wir können ohne Anstrengung die Beine entspannen und die Geschwindigkeit erhöhen, bis wir einen schönen Garten erreichen, der den Eingang zum letzten Hmong-Dorf markiert.